VfL bleibt Angstgegner für den HSV

Felix Agu (lila Trikot) mit der Vorbereitung zum 2:0

Felix Agu (lila Trikot) mit der Vorbereitung zum 2:0

Fotos: osnapix

Flutlicht, ausverkauftes Haus und ein 2:1 Sieg gegen den Hamburger SV. Lila-Weißes Fußballherz was möchtest du mehr.
Durch Tore von Niklas Schmidt (Traumsolo 37.) und David Blacha (45. + 2) klettert der VfL Osnabrück in der Tabelle vorerst auf Platz sieben.
Den Anschlusstreffer für den Hamburger SV erzielte Sonny Kittel in der 64. Spielminute. In einer spannenden Schlussphase drückten die Hanseaten auf den Ausgleich, doch Adam Susac und Co. hielten der HSV Offensive stand.

Zuschauer: 16000 (ausverkauft)

Die Bildergalerie vom Spiel

Am 7.12. reisen die Lila-Weißen zum Auswärtsspiel nach Kiel. Zum letzten Brückentag im Jahr 2019 kommt Dynamo Dresden nach Osnabrück.

Zuschauer: 16000 (ausverkauft)

Regional-Partner:

Regional-Partner:

Anzeige:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.